Sprachenatelier Berlin (http://www.sprachenatelier-berlin.de)
Menu de
Freizeit in Berlin

Freizeitaktivitäten

Friedrichshain und Kreuzberg bieten eine Vielfalt toller Ausgehmöglichkeiten. Ob Café, Bar, Nachtclub, Kino oder Shopping, die beiden Kieze ergänzen sich perfekt. Was das Nachtleben betrifft, ist Friedrichshain neben dem berühmten Kneipenviertel in der Simon-Dach-Straße vor allem für seine zahlreichen Clubs bekannt. Zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof findet man eine Reihe angesagter Lokalitäten. Rund um den Boxhagener Platz gibt es alles, was das Friedrichshainer Herz begehrt. Von netten Cafés und Bars, über ausgefallene Klamottenläden bis hin zu leckeren Köstlichkeiten aus aller Welt. Im Südkiez zwischen Frankfurter Allee, Revaler Straße, Warschauer Straße und S-Bahn-Ring finden sich viele kleine Second Hand-, und Trödelläden.
Kreuzberg punktet vor allem mit Kneipen und Bars. Die Oranienstraße zieht junges Publikum an und bietet multikulturelle Küche, zahlreiche Cafés, Bars und Kneipen. Direkt um die Ecke befindet sich Berlins ältester Dönerladen Hasır. In der Falkensteinstraße gibt es internationale Küche und das angeblich beste Eis in Berlin. Bei gutem Wetter sind die Schlangen lang! Direkt um die Ecke, im multikulturellen Wrangelkiez, vermischen sich Szene-Kneipen mit 1-Euro-Läden.
Auf dem türkischen Markt am Maybachufer kann man Dienstags und Freitags in eine Welt orientalischer Genüsse eintauchen.

Das Sprachenatelier Berlin bietet euch eine Auswahl an Tipps zum Ausgehen, bummeln und entspannen. Viel Spaß beim Entdecken!

1) Kaffee und Co.:

Alice Gryphius


Gryphiusstraße 10, 10245 Berlin: Café und Kunstraum mit phantasievoll gestaltetem Konzept. Internationale Künstler stellen ihre Kunst aus, es gibt Lesungen und Konzerte.



Aunt Benny


Oderstraße7, 10247 Berlin: Nettes, kleines Café am Traveplatz mit hausgemachten Leckereien.



Bâteau Ivre

Oranienstraße 18, 10999 Berlin: Das gesellige Café am Heinrichplatz ist bekannt für sein tolles Frühstück.



Café ohne Namen

Görlitzer Straße 68, 10997 Berlin: Das „Café ohne Namen“ oder einfach „Görlitzer 68“ heißt so, weil die Inhaber aufgrund ihres stressigen Arbeitsalltages noch keine Zeit hatten, sich einen Namen auszudenken. Mittlerweile hat das Café so einen gewissen Kultstatus erlangt. Nett zum draußen Sitzen.



Café Sybille


Karl-Marx-Allee 72, 10243 Berlin: Café, Veranstaltungsort und Museum zugleich. Wissenswertes über die Geschichte der Karl-Marx-Allee.



Café Tasso


Frankfurter Allee 11, 10247 Berlin: Bei Kaffee oder Tee kann man in diesem sympathischen Bücherantiquariat gemütlich stöbern. Ab und zu gibt es Live-Musik oder Improvisationstheater.



Cassonade

Oranienstraße 199, 10999 Berlin: Die besten belgischen Waffeln in der Gegend, Crêpes, Schokoladen-Leckereien, Kuchen und Muffins. Dazu Kaffee oder Tee in sympathischer Atmosphäre.



Cupcake

Krossener Straße 12, 10245 Berlin: Leckere Cupcakes in zahlreichen Geschmacksrichtungen serviert von einem tättowierten Rocker.



Die Garbe

Frankfurter Allee 40, 10247 Berlin: Das Restaurant und Café liegt direkt unter dem Sprachenatelier. 1999 wurde das Projekt „Die Garbe“ vom Drogentherapie-Zentrum Berlin e.V. ins Leben gerufen und hilft ehemaligen
Drogenabhängigen, sich durch eine Ausbildung im Gastronomiebereich wieder in den Arbeitsmarkt einzugliedern. Neben täglich frischen Gerichten, gibt es zahlreiche Kaffeevariationen „to go“ für nur 1 Euro.



Heinz Minki


Vor dem Schlesischen Tor 3, 10997 Berlin: Idyllisches (Bier-)Gartencafé in unmittelbarer Nähe zum Landwehrkanal. Perfekter Ort, um bei schönem Wetter unter Obstbäumen zu entspannen und mit Freunden ein Bier zu genießen. Es gibt original italienische Pizza und Bratwurst vom Grill.



Kaufbar


Gärtnerstraße 4, 10245 Berlin: Gemütliches Café etwas außerhalb des stressigen Simon-Dach-Kiez. Leckeres Frühstück. Wie der Name sagt, ist alles kaufbar. Also: Nach dem Kaffeetrinken Tasse oder Sessel gleich mit nach Hause nehmen.



La Tazza d’Oro


Grünberger Straße, 10245 Berlin: Italienische Espressobar, dessen Bohnen aus der gleichnamigen sardischen Rösterei stammen.


Lerchen und Eulen

Pücklerstraße 16, 10997 Berlin: Liebevoll eingerichtetes Café mit selbstgemachten Kuchen und lecker Kaffee zu unschlagbar günstigen Preisen. Sehr freundliche Bedienung. Sonntags gibt es Tatort!



Mano Café


Skalitzer Straße 46a, 10997 Berlin: Schönes Café mit leckerem (spanischen) Essen und gutem Kaffee. Wenig Touristen, nette Veranstaltungen wie z.B. Poetry-Slams oder kleine Konzerte.



Olivia

Wühlischstraße 30, 10245 Berlin: Das Paradies für Naschkatzen. Kuchen, Torten, Schokoladen und Tartes.


Salon Schmück

Skalitzer Straße 80, 10997 Berlin: Im typischen Berliner Retrostyle eingerichtetes Café mit liebevollen Details, gemütlichen 70er-Jahre-Sofas und integriertem Secondhandshop. Umfangreiches Angebot an frisch zubereiteten Speisen, Cocktails und frisch gepressten Säften.


Szimpla – Kaffeehaus Budapest


Gärtnerstraße 15, 10245 Berlin: Ungarische Köstlichkeiten mitten in Friedrichshain. Der Inhaber betreibt eine gleichnamige Bar in Budapest und holt gern ungarische Künstler und Musiker nach Berlin. Tolle Atmosphäre!

Logos

Geschenkgutscheine für Sprachkurse

Sie sind auf der Suche nach einem ganz besonderen Geschenk? Mehr als 45 Sprachen stehen zur Auswahl - von Albanisch bis Vietnamesisch - da ist bestimmt für jeden etwas dabei!

Deutsch Abendkurse in Berlin

Für alle, die ihr Deutsch verbessern möchten, tagsüber aber keine Zeit dafür haben, bietet das Sprachenatelier Berlin Deutsch-Abendkurse an.