Sprachenatelier Berlin (http://www.sprachenatelier-berlin.de)
Menu de
Museuminsel Berlin

Berlin: Deutsch lernen, Kulturen erleben

Veranstaltungen und Festivals

Die Berlinale ist nicht nur eines der größten Kulturereignisse der Stadt, sie ist auch eines der wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Im Wettbewerb um den Goldenen Bären sind jedes Jahr im Februar bis zu 400 Filme, darunter viele Welt- und Europapremieren. Stars und Sternchen der internationalen Filmwelt tummeln sich auf dem roten Teppich vor dem Berlinale Palast und bringen Glanz und Glamour an die Spree. Die verschiedenen Sektionen reflektieren das internationale filmische Schaffen in seiner ganzen Bandbreite: Internationaler Film, Independent und Arthouse Kino. Ergänzend geben zahlreiche Partys, Workshops uund Seminare Möglichkeit zu kreativem Austausch und Begegnung.
Der Karneval der Kulturen, der jedes Jahr über Pfingsten stattfindet, ist ein Festival der Toleranz,Vielfalt, Multikulturalität und Lebenslust. Auf dem 4-tägigen Staßenfest am Blücherplatz und beim großen Straßenumzug am Pfingstsonntag schillert Kreuzberg in allen Farben. Menschen aller Nationen und Generationen begegnen sich, tanzen auf den Straßen und erfreuen sich an der musikalischen, kulinarischen und künstlerischen Vielfalt. Wenn bei Sonnenuntergang der letzte der über 100 Partywagen sein Ziel erreicht hat geht es in den Bars und Clubs weiter bis zum Morgengrauen...
Am 21. Juni werden die Straßen Berlins zur Bühne: alljährlich zum kalendarischen Sommeranfang wird die Féte de la Musique gefeiert. Das Fest stammt ursprünglich aus Paris und etablierte sich in den letzten Jahren zunehmend auch in anderen Städten der Welt. Amateur-und Berufsmusiker geben an diesem Tag kostenlose Konzerte auf öffentlichen Straßen und Plätzen in den Bezirken Friedrichshain, Kreuzberg und Prenzlauerberg. Neben dem offiziellen Programm trauen sich an diesem Tag auch viele nicht verzeichnete Künstler und Musiker auf die Straßen, sie versammeln sich um den Oranienplatz und geben ihre spontanen Performances.

Ende Juni zieht in Berlin die schrille, bunte und laute CSD -Parade vom Kuhdamm bis zur Siegessäule. Der Christopher Street Day ist ein Fest- Gedenk- und Demonstrationstag der Schwulen-, Lesben und Transgender und erinnert an den ersten Aufstand von Homosexuellen in der Christopher Street in New York im Jahr 1969. In den letzten Jahren jubelten bis 450.000 Berliner der vorbeiziehenden Parade zu. Höhepunkt ist die große Abschlusskundgebung und das Feuerwerk an der Siesgessäule.
Kultur im Freien in den Berliner Sommernächten: Das Museumsinselfestival bietet allen Kulturbegeisterten von Mai bis Oktober sein vielseitges Open Air Programm an. An einem der malerischten Orte der Stadt, direkt am Spreeufer zwischen Dom und Museumsportalen geniesst man Konzerte, Film-, und Theatervorführungen im Liegestuhl.
Das Internationale Literaturfestival, das bereits seit 8 Jahren im September/Oktober in Berlin stattfindet, zählt zu den größten und renommierten Literaturfestivals der Welt. Spannende Literaturveranstaltungen an ungewöhnlichen Orten gehören ebenso zum Programm wie klassische Prosa, Lyrik und aktuelle Kinder- und Jugendliteratur aus der ganzen Welt. Es gibt Gelegenheit für Gespräche und Diskussionen mit bekannten Autoren und jungen Talenten.

Geschäfte und Märkte
Berlin hat von edlen Boutiquen, lebendigen Märkten, bis hin zu flippigen Second Hand Läden selbstverständlich alles zu bieten was das Herz begehrt. Zu den noblen Adressen gehört die Friedrichstr. mit ihren exklusiven Geschäften und der Kurfürstendamm mit dem weltberühmten Kadewe. Wer weniger laufen möchte und eher viele Läden in kurzer Zeit abklappern will, findet sein Glück in den großen Shoppingcentern wie den PotsdmerplatzArcarden oder dem Gesundbrunnencenter. Indivduelle Mode von jungen Berliner Designern und hippe Assecoires findet man bei einem Bummel durch die Kastanienalleee und die Alte- und Neue Schönhauserstr. in Mitte. An den Wochenenden findet man Schnäppchen und Lieblingsstücke auf den Wühltischen der Flohmärkte am Mauerpark und am Arkonaplatz.

Museen
Mehr als 170 Berliner Museen bewahren Geschichte, Kunst und Wissen. Weltberühmte Kunstschätze kann man unter anderem auf der Museumsinsel im Bodemuseum, im Alten Museum und im Pergamonmuseum bestaunen. Wer sich für Deutsche Geschichte interessiert sollte dem Mauermuseum am Checkpoint Charlie und dem Jüdischen Museum einen Besuch abstatten. Liebhaber der moderne Kunst kommen in der Neuen Nationalgalerie und im Hamburger Bahnhof auf ihre Kosten. Wechselnde Fotografieausstellungen gibt’s neben der Newton Dauerausstellung im Helmut Newton Museum am Bahnhof Zoo zu sehen.

Logos

Deutsch Abendkurse in Berlin

Für alle, die ihr Deutsch verbessern möchten, tagsüber aber keine Zeit dafür haben, bietet das Sprachenatelier Berlin Deutsch-Abendkurse an.